kreise
VERONIKA M. SCHMIDT, LIC. PHIL., MSC  |  EIDG. ANERKANNTE PSYCHOTHERAPEUTIN  |  T +41 360 02 36  |   MAIL
©
Home

Ihr Anliegen

Psychotherapie hilft

Spezialisierung
Traumatische Erlebnisse
Schmerzen/schwere Erkrankung
Zwischen zwei Welten
Krise im Lehrerberuf

Leitbild
Portrait
Forschung
Links
Kontakt


Beratung für Lehrpersonen bei Burnout und Sinnkrise

In meiner langjährigen Erfahrung als Lehrerin und in meiner Beratungsarbeit für Schulen, für Lehrerteams und für SchülerInnen habe ich mich immer wieder mit dem Kräftefeld auseinandergesetzt, in welchem sich insbesondere Lehrpersonen bewegen müssen. Da gibt es hohe Erwartungen von Seiten Gesellschaft, Schulleitung, SchülerInnen. Gleichzeitig mangelt es oft an Anerkennung von genau diesen Instanzen.
Arbeit mit jungen Menschen ist anspruchsvoll, kann zwar unglaublich Spass machen, verlangt jedoch Ihre ganze Aufmerksamkeit und eine Vielzahl von Fähigkeiten.

«Alles geben und nichts zurückbekommen»: Dies wird von vielen Lehrpersonen so empfunden. Sie fühlen sich ausgelaugt, unverstanden, leer, ja plötzlich kaum mehr in der Lage, den Alltag mit den jungen Menschen freudvoll zu gestalten. So kann sich – vielleicht sogar aus einem anfänglichen Überengagement – eine Tendenz zur Überabgrenzung entwickeln. Jede Forderung ist zuviel, ja eigentliche jede Sitzung, jede Schulstunde:


In der Sitzung werde ich mit Ihnen konkrete Situationen analysieren, im Sinne einer Standortbestimmung Handlungsspielräume ausloten und Ressourcen stärken, der Beratungsansatz ist lösungsorientiert.

(2) vgl. dazu: Bauer, Wolfgang: Lob der Schule, 2007